Step-Aerobic

Trainingszeiten Step-Aerobic

Mittwoch 18:00 – 19:00 Uhr,

Ansprechpartner: Silvia Stein, Tel. 09363/5730

 

Das ideale Training für einen Knack-Po

ARNSTEIN. Jeden Mittwoch steigen in der Turnhalle der Grundschule Arnstein zehn bis 20 Frauen im Takt von fetziger Musik und verschiedensten Trittformationen auf ein Tritt-Brett, dem sogenannten Stepper. – Die Rede ist von der Step-Aerobic-Gruppe des Turnerbund.

Seit 20 Jahren bietet Silvia Stein, Übungsleiterin für Step Aerobic, das Ausdauer- und Koordinationstraining an – und ist selbst immer noch begeistert. Step-Aerobic ist ein guter Fatburner. Während einer Trainingsstunde werden circa 434 Kalorien verbrannt.

Daneben ist das Koordinationstraining ein wichtiger Bestandteil. Das Gehirn wird durch das schnelle Umsetzen der Übungen geschult und bleibt dadurch in der Lage, schnell auf Alltagssituationen und auch Schreckmomente zu reagieren.

Jede Woche werden neue Schrittfolgen einstudiert und die Formationen der vorausgegangenen Stunden wiederholt. Für Neueinsteiger sieht das zunächst kompliziert aus. „Aber das ist es nicht“, sagt Turnerbund-Vorsitzende Anne Göbel, die selbst regelmäßig die Trainingsstunde besucht. Für sie ist Step-Aerobic eine Möglichkeit, den Kreislauf aufzuheizen, ins Schwitzen zu kommen, aber niemals außer Atem zu sein. Und das besondere: Bei der Step-Aerobic kann auch jederzeit ohne Vorkenntnisse eingestiegen werden.

Step-AerobicDie Ursprünge gehen auf den amerikanischen Arzt Kenneth H. Cooper zurück. Er entwickelte in den 60er Jahren erstmals ein aerobes Training zur Stärkung von Herz und Lunge entwickelte. Cooper löste in Amerika einen Fitness-Boom aus, in dessen Folge Ausdauertraining in Gymnastikprogramme integriert wurde. Der weltweite Durchbruch kam 1982, als die US-Schauspielerin Jane Fonda Step-Aerobic als ihr persönliches Gymnastikprinzip vermarktete.

Kommentare sind geschlossen